#Stadtgestalt
im Klimawandel

Bauwende gemeinsam anstoßen: Machen Sie mit!

Aktuelle Diskussionen um nachhaltiges Planen und Bauen fokussieren stark auf die technische Umsetzbarkeit und deren ökonomischen Konsequenzen. Wir möchten den Diskurs zu diesem fundamentalen Thema erweitern und die Gestaltung einbeziehen. Dafür sammeln wir gestalterische Ansätze, die dem Klimaschutz dienen und dem Klimawandel begegnen. 

Die Beteiligung von Expert*innen aus allen Disziplinen ist willkommen, eine Realisierung der Ideen ist nicht notwendig. Melden Sie sich bitte unter anstoss@hsbk.city, wir geben Ihnen anschließend die Gelegenheit zum Upload der Daten und holen Ihre Impulse auf die Bühne der Baukultur!

HSBK Forum

Anfang November werden Ihre nachhaltigen Ideen im Rahmen des HSBK Forum #Stadtgestalt im Klimawandel der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Ausstellung sowie weitere Präsentationen schließen sich in den folgenden Wochen an.

Le mur végétal, Musée du Quai Branly Jaques Chirac, Patrick Blanc | © Foto Tina Unruh
© Foto Tina Unruh

Ein Monat Baukultur

Der Wandel der städtischen Gestalt betrifft alle Hamburger*innen und mit der Frei_Fläche, einem leerstehenden Kaufhaus, wird der Umbruch in unserer Gesellschaft für Alle anschaulich gemacht. 

Ein Monat Baukultur holt die Menschen mit attraktiven Angeboten in die innere Stadt und sensibilisiert für das nachhaltige Thema Stadtumbau und Klimawandel. Dafür sind wir im November einen Monat lang im Erdgeschoss des ehemaligen Karstadt Sport Gebäudes.

#Nachbarschaft
#macht
#Stadt

Neue, gemeinschaftliche Nutzungen, die in bestehende bauliche Kontexte einziehen, können im Stadtteil positive Wirkung entfalten. Hier zeigen wir die Wirksamkeit guter Planung, diskutieren über das Weiterbauen im städtischen Kontext und geben Inspirationen für weitere nachbarschaftliche Aktivitäten.

Die erste Veranstaltung HSBK vor Ort #urbane Nachbarschaft fand im Juni 2022 statt. Mehr dazu erfahren Sie hier.