#Stadtgestalt im Klimawandel 

Ein Monat Baukultur

Programm

Der Wandel der städtischen Gestalt betrifft alle Hamburger*innen und mit einem leerstehenden Kaufhaus wird der Umbruch in unserer Gesellschaft für Alle anschaulich. Die HSBK holt mit dem Format Ein Monat Baukultur die Menschen mit attraktiven Angeboten in die innere Stadt und sensibilisiert für das Thema Stadtumbau und Klimawandel.

Baukulturschaffende aus ganz Hamburg sind eingeladen, sich am Diskurs mit der Stadtgesellschaft zu beteiligen. Veranstaltungen und Ausstellungen verschiedener Initiativen und Vereine, Unternehmen und Verbände machen sichtbarer, wer in unserer Stadt Räume gestaltet.

Die Hamburger Stiftung Baukultur hat dafür den gesamten November im Erdgeschoss des ehemaligen Karstadt-Sport 800 m2 gemietet.

Mit dem Förderprogramm "Frei_Fläche" der Hamburger Kreativgesellschaft wird das ehemalige Karstadt-Sport Gebäude zur Verfügung gestellt und als Experimentierfläche angeboten.

© Foto Robin Schmiedebach

Mit freundlicher Unterstützung von:

Anstifter der Baukultur

 

 

HSBK Baukultur Forum

Am 3. November '22 fand eine große Veranstaltung mit Impulsgeber*innen sowie Vertreter *innen der Politik, Verwaltung und Bauwirtschaft statt. Den Livestream des Abends finden Sie hier.

Das Baukultur Forum diente dem Austausch und rückte die Gestaltung in den Mittelpunkt, denn mit der Erstellung nachhaltiger Bauten und resilienter städtischer Räume wird sich deren Ausdruck ändern und der Lebensraum der Menschen wandeln. Aktuelle Diskussionen um nachhaltiges Planen und Bauen fokussieren stark auf die technische Umsetzbarkeit und deren ökonomische Konsequenzen, doch die Hamburger Stiftung Baukultur (HSBK) erweitert den Diskurs. Es wurden gestalterische Ansätze diskutiert, die dem Klimaschutz dienen und dem Klimawandel begegnen. 

Das HSBK Baukultur Forum eröffnete den Monat Baukultur.

© Foto Robin Schmiedebach

HSBK Forum und Eröffnung

#Nachbarschaft
#macht
#Stadt

Neue, gemeinschaftliche Nutzungen, die in bestehende bauliche Kontexte einziehen, können im Stadtteil positive Wirkung entfalten. Hier zeigen wir die Wirksamkeit guter Planung, diskutieren über das Weiterbauen im städtischen Kontext und geben Inspirationen für weitere nachbarschaftliche Aktivitäten.

Die erste Veranstaltung HSBK vor Ort #urbane Nachbarschaft fand im Juni 2022 statt. Mehr dazu erfahren Sie hier.